Mitglied als Komparsin in einer Agentur.

Unauffällig auffallen.

Gesucht und gefunden

Wie lange habe ich danach gesucht, nach einer passenden, attraktiven und vor allem seriöseren Agentur für Komparsen.
In Hamburg wird man doch wohl mehr als genügend davon finden, hatte ich zumindest gedacht. Nach zahlreichen Internet Recherchen hatte ich sie nun gefunden: Im OFF.

Das Leben im Hintergrund einer Szene füllen, der erste Schritt Richtung Kamera.

Die Anmeldung

Aber zu allererst stand eine Vorstellung inklusive Foto Session auf dem Programm, alleine dieser Besuch war mit einigen Herzklopfern zu viel bestanden.
Nach 4 hübschen Bildern, ein ernstes, ein lächelndes, ein lachendes und ein Ganzkörper Foto, konnte ich nun endlich meine Komparsen „Mappe“ online ausfüllen.

Ablauf

Neben den standardmäßigen Fragen zur Person und einer detaillieren Beschreibung zum Aussehen, sind auch persönliche Requisiten wie ein Fahrrad oder Auto welches man besitzt von Interesse.

Die erste Anfrage

Am Ende der Abfrage steht dann ein Kalender zur Verfügung, wo man verfügbare Tage markieren kann. Auf dieser Basis werden dann die Komparsen angefragt.In meinem Fall ist es bisher leider nur am Wochenende möglich, da ich in der Woche Vollzeit arbeite. Und endlich war es soweit, meine erste Drehanfrage kam nach knapp einem Monat.

Hier findest du eine Checkliste für Komparsen.

3 Tage vor dem Drehtermin habe ich zahlreiche Infos zum Dreh selbst und natürlich zum Styling erhalten.
Mein erster Dreh als Komparsin fand in einer Disco in Hamburg statt und es ging direkt ziemlich früh morgens los.

Dreh-Tag

Gerade bei größeren Drehs wie in einer Disco, wo ziemlich viele Komparsen benötigt werden um den Raum zu füllen, ist Geduld gefragt.
Wie lange ein Dreh dauert kann vorab meistens nicht exakt bestimmt werden, daher sollte man sich auf ein open end gefasst machen und dementsprechend zusätzlich bequeme Kleidung mit einpacken und ggf. Verpflegung mitnehmen.

Generell gibt es jedoch auf längeren Drehs ein Catering, sodass man Getränke und Mahlzeiten oder Snacks erhält. Und wenn einem doch mal etwas fehlen sollte, gibt es für die gebuchten Komparsen immer einen Ansprechpartner direkt vor Ort.

Nach erfolgreicher Beendigung des Drehs erhält man ein Abrechnungsdokument, in dem man zahlreiche Informationen von Personalausweis Nummer über Sozialversicherungsnummer bis hin zu Bankdaten hinterlegen muss.

Die Abgabe des Dokuments ist Voraussetzung um vergütet zu werden und daher mit größter Sorgfalt zu behandeln.

An- und Abreise

Für den Hin- sowie Heimweg ist weitestgehend jeder selbst verantwortlich. Aber ich kann aus Erfahrung sagen, das man beim Dreh sehr viele liebe Menschen kennenlernt und schnell Verbündete findet. Das funktioniert am besten nach dem Motto: Unauffällig auffallen.

Hier findest du eine Checkliste für Komparsen.

In welcher Komparsen-Agentur bist du angemeldet?

Und welche Erfahrungen konntest du bereits sammeln?

Ich freue mich auf deinen Kommentar!